Stellenangebot

Frankfurter Rundschau Einsatzort: Frankfurt am Main Eintrittsdatum: 01.07.2023

Volontariat bei der Frankfurter Rundschau

Zukunft hat eine Stimme. Die Mutigen sind in der Frankfurter Rundschau. Für unsere Leserinnen und Leser schreiben wir mit einer eigenständigen, klar erkennbaren links-liberalen Stimme. Dazu geben wir täglich Orientierung und sorgen für emotionale Bindung und faktenbasierte Widerhaken im Hirn.

Die Frankfurter Rundschau bildet kontinuierlich aus.

Volontariat bei der Frankfurter Rundschau: Zwei Jahre Ausbildung in allen Ressorts

In der zwei Jahre dauernden Ausbildung erlernen unsere Volontärinnen und Volontäre (m/w/d) in unserer Redaktion umfassend das journalistische crossmediale Handwerk. Sie durchlaufen dabei die Ressorts Politik, Wirtschaft, Feuilleton, Sport, Frankfurt & Rhein-Main sowie Panorama, Zukunft und das Magazin FR7.

Zur Ausbildung gehören zudem Stationen im Digitalen, eine mehrwöchige externe Station und ein Kurs zu journalistischen Grundlagen. Wir befähigen unsere Volontärinnen und Volontäre (m/w/d) zu relevantem Journalismus, der immer nötig bleibt, wie sich die äußeren Umstände auch ändern. Grundlage dafür sind eine gute Zeitung und starke digitale Angebote von der reichweitenstarken Website bis zu beispielhaften Apps – mit Haltung und Anspruch gemacht von einem höchst engagierten und qualifizierten Team.

Volontariat 2023: Die Ausschreibung wird rechtzeitig veröffentlicht

Voraussetzung für eine Bewerbung sind ein Studium sowie erste journalistische Erfahrungen aus Praktika oder freier Mitarbeit – und vor allem Haltung und das Wissen, dass guter und kritischer Journalismus für die Gesellschaft, bundesweit wie lokal, unabdingbar ist.

Das Auswahlverfahren für die nächsten Volontariate, die 2023 starten, findet voraussichtlich im Sommer 2023 statt. Die Ausschreibung werden wir rechtzeitig auf dieser Website veröffentlichen.

Bitte bewerben Sie sich zu gegebenem Zeitpunkt per E-Mail an

Personalabteilung@mediengruppe-frankfurt.de
Per Mail Weiterempfehlen