Frankfurter Neue Presse und Regionalausgaben Lokaler Platzhirsch mit Heimatgefühl

Kompetent, klar und persönlich führt die Frankfurter Neue Presse ihre Leser durch die Geschehnisse in der Region und der Welt. Gemeinsam mit ihren Regionalausgaben Höchster Kreisblatt, Nassauische Neue Presse, Rüsselsheimer Echo und Taunus Zeitung steht sie für eine regionale und lebensnahe Berichterstattung.

75 Jahre

Die FNP feiert Geburtstag!

Es ist ein milder, sonniger Frühlingstag, als am 15. April 1946 die erste Ausgabe der Frankfurter Neuen Presse erscheint. Nicht ganz so heiter dürfte die Stimmung in der damals ganz frisch zusammengewürfelten Redaktion gewesen sein. Es ist die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, die erst wenige Tage zuvor engagierten Journalisten sitzen in einer von Schutt übersäten Ruine in der Rahmhofstraße 4, das Dach ist noch löchrig, Schreibtische fehlen, selbst die Bleistifte bringen die Mitarbeiter sich erstmal selbst mit. Trotzdem erscheinen an jenem Montag 50.000 Exemplare einer sechsseitigen Zeitungsausgabe mit dem Aufmacher: „Der Mensch ist Diener des Rechts“.

Dr. Hugo Stenzel und Heinrich Berning sind damals die Lizenzträger der Frankfurter Neuen Presse. Das Ziel und die Aufgabe ihrer Arbeit formulieren sie 1946 selbst wie folgt: „Für Völkerversöhnung, religiöse Toleranz, sozialen Fortschritt und Politik einer breiten sozialen Mitte. Gegen Nationalismus, Totalitarismus und Kollektivismus. Für Demokratie, gegen verderbliche Vorurteile, für kulturellen Neubau aus echten Kräften und gegen die Zersetzung des Lebens.“ Werte die auch jetzt, 75 Jahre später,  nach wie vor die Arbeit der Redaktion prägen.

Was wir uns alles zu unserem Jubiläum einfallen lassen, finden Sie in Kürze hier!

Weiterleitung

Hier geht es weiter zur Website der FNP und ihrer Regionalausgaben